WELTKUNDE

Herzlich Willkommen zur

Weltkunde

– Ein Einstieg zum Handlungsfeld Nachhaltigkeit mittels 40 Fragen –

Nicht Unmoral ist das Problem unserer modernen Gesellschaft, sondern Bequemlichkeit. […]
Die Menschheit – auch Politiker, Behörden, Individuen – neigen halt dazu, erst dann zu reagieren,
wenn es gar nicht mehr anders geht. Zum Zahnarzt geht man dann, wenn man die Schmerzen gar
nicht mehr ertragen kann, 
statt zweimal im Jahr zur Prophylaxe.
– Hans Schellnhuber –

Um sich in dieser Welt – auf und mit unserem Planeten Erde – nachhaltig zu bewegen, hilft es die großen Zusammenhänge zu verstehen. Mittels der Plattform www.sinnwissen.de erfährst Du viel Relevantes über diese großen Zusammenhänge und dazu, was zugehörige Einsichten für Dein Leben bedeuten können. Hier versucht auch Wissenschaft anfassbarer zu werden, wobei die Breite und Vielfalt der vorgestellten Erkenntnisse und Ideen mannigfache, pragmatische Anknüpfungspunkte an die eigene Erfahrungswelt bieten. Vergleich zu einer eigenen Suche im Internet, die Du durchführen könntest, um Dich zu informieren, zeigt Dir die Weltkunde Wissen in einer vorbereiteten Struktur auf, die vier Teile mit jeweils 10 Fragen umfasst (vgl. auch nachfolgende Links zu den vier Teilen):

 

Teil 1: Individueller Einstieg

https://sinnwissen.wordpress.com/weltkunde/01_einstieg/

cropped-20150622_171809.jpg

  • Frage 1 [Leitfrage]: Worum geht es hier und was ist ein nachhaltiges Leben?
  • Frage 2 [Leitfrage]: Muss ich unbedingt erst seitenweise lesen oder kann ich sofort etwas tun?
  • Frage 3: Wie gehen denn andere Menschen damit um, nachhaltiger zu leben?
  • Frage 4: Wird das dann nicht ein ganz anderes Lebensgefühl sein?
  • Frage 5: Und wenn ich einfach keine Lust dazu habe, etwas für andere und für unseren Planeten Erde zu tun?
  • Frage 6: Ist ein nachhaltiges Leben nicht nur etwas für Reiche (Menschen mit viel Geld), die sich dies leisten können?
  • Frage 7: Sind der Planet Erde und die Menschheit überhaupt noch zu retten?
  • Frage 8: Ist der Begriff ‘Nachhaltigkeit’ nicht schon etwas ‘abgedroschen’ und ‘aus der Mode’ geraten’?
  • Frage 9: Spielt Bewusstsein für sich, für die Beziehung zu anderen Menschen und für die Umwelt eine Rolle?
  • Frage 10: Kann ich mit einem nachhaltigen Leben insgesamt denn auch glücklicher werden?

 

Teil 2: Weltlebensraum (Kontext)

https://sinnwissen.wordpress.com/weltkunde/02_Kontext/

cropped-image11.jpg

  • Frage 11 [Leitfrage]: Wo kommen die Treibhausgase her, durch die sich die Erde erwärmt?
  • Frage 12 [Leitfrage]: Aber Treibhausgase sind doch ‘nur’ ein Teil des Problems, oder?
  • Frage 13: Was sind die Effekte, die zu erwarten sind?
  • Frage 14: Das sind aber eine Menge Zahlen und Abbildungen, gibt es auch andere Wege, sich den Problemen anzunähern?
  • Frage 15: Das ist aber alles ganz schön kompliziert. Kann man auch in aller Kürze sagen, was zu tun ist, und das mit Klartext?
  • Frage 16: Jetzt wurde bereits mehr als einmal der Begriff ‘Biodiversität’ erwähnt. Was ist das eigentlich?
  • Frage 17: Mehrere Milliarden Menschen – kann man sich diese Zahl eigentlich irgendwie vorstellen?
  • Frage 18: Wie soll ich allein denn bei diesen großen Problemen etwas ausrichten können?
  • Frage 19: Gibt es denn noch weitere Gründe dafür, dass ich mich ändere?
  • Frage 20: Das hört sich jetzt aber alles etwas einsam an. Kann man da nicht gemeinsam Veränderung auf die Beine stellen?

 

Teil 3: Weltlebenswerk (Konzept)

https://sinnwissen.wordpress.com/weltkunde/03_konzept/

cropped-img_20150703_184544.jpg

  • Frage 21 [Leitfrage]: Welche Handlungslinien lassen sich insbesondere in der deutschen Politik ausmachen?
  • Frage 22 [Leitfrage]:  An welchen Konzepten des Denkens und Handelns kann man sich orientieren um nachhaltiger zu leben?
  • Frage 23: Ist es nicht ganz einfach so, dass es einfach gut ist, sich klar darüber zu werden, was man wirklich braucht? (Suffizienzstrategie)
  • Frage 24: Hat dies alles nicht auch irgendwie mit Kreislaufwirtschaft zu tun? (Konsistenzstrategie)
  • Frage 25: Genügt es nicht einfach, die Nutzung der Ressourcen auf dem Planeten Erde insgesamt effizienter zu gestalten?
  • Frage 26: Geht es am Ende nicht dann aber darum, dass wir verzichten müssen, damit es dem Planeten besser geht?
  • Frage 27: Was sind denn nun meine ‘foot prints’ auf diesem Planeten?
  • Frage 28: Wie ist das denn nun mit dem Wachstum?
  • Frage 29: Was ist die Rolle von Transparenz?
  • Frage 30: Geht es am Ende dann nicht einfach darum, dass die Dinge, die man tut, Sinn machen?

 

Teil 4: Weltwirkung (Kompetenz)

https://sinnwissen.wordpress.com/weltkunde/04_kompetenz/

cropped-image3.jpg

  • Frage 31 [Leitfrage]:  Was ist mir selber eigentlich wirklich wichtig?
  • Frage 32 [Leitfrage]:  Wie integriere ich neue Verhaltensweisen nachhaltig in meinen Alltag?
  • Frage 33: Dabei ist es sicher hilfreich, sich intensiv auf das ‘Hier und Jetzt’ fokussieren zu können, oder?
  • Frage 34: Wie gelange ich zu für mich richtigen Zielen, um letztlich mittels Umsetzung dieser Ziele Wirkung zu erzielen?
  • Frage 35: Wie kann ich mir Anregungen von anderen holen, vernetze mich sinnvoll und finde Mitstreiter für die Erreichung meiner Ziele?
  • Frage 36: Wie finde ich und wie erhalte ich mir Freiräume für das, was mir wichtig ist?
  • Frage 37: Wie stehen eigentlich Felder wie Religion, Weltanschauung oder Spiritualität hierzu?
  • Frage 38: Muss ich mich jetzt ständig um Nachhaltigkeit kümmern und ‘darf’ nichts mehr anderes denken und tun?
  • Frage 39: Was ist denn aber nun eigentlich mit der Natur?
  • Frage 40: Wie geht es denn nun für mich weiter?

 

Die Inhalte zu diesen Fragen entwickeln sich stetig weiter und können Dir persönlich dabei eine Hilfe sein, Dein eigenes Leben nachhaltig zu gestalten und zugehörige Wirkungen einer nachhaltigen Entwicklung auf dem Planeten Erde zu erzielen. Eine hier wichtige Devise ist: Think globally, act locally. Globales Denken erfordert hierzu notwendiges Wissen und daher orientiert sich die Weltkunde mit den oben aufgezeigten vier Teilen und 40 Fragen an folgender

Zielsetzung

Interessierten Menschen wird ein effizienter Zugang dazu ermöglicht,
was es zu wissen, zu verstehen und zu tun gibt und gilt,
um nicht auf Kosten anderer Menschen und nachfolgender Generationen zu leben,
und zwar so, dass am Ende an der Schnittstelle von Verbindung und Wachstum 
eigene Wirkungsfelder beschritten werden können.

Was ‘Verbindung’ und ‘Wachstum’ in diesem Zusammenhang bedeuten, wird im Rahmen der Weltkunde erläutert. Sei gespannt, … www.sinnwissen.de bietet mit der Weltkunde wohl schon heute einen der effizientesten Zugänge für grundlegende Informationen zum Handlungsfeld Nachhaltigkeit (insb. grundlegende Sachverhalte, Links, Videos). Vor allem in Teil 2 und Teil 3 stellt die Weltkunde den Zugang zu Wissen bereit, für dessen Erlangung man ansonsten auch lange im Internet ‘umhersuchen’ könnte. Ein besonderer Wert wird insbesondere auf Hinweise zu Abbildungen gelegt, die sehr übersichtlich und anschaulich einige der Kernpunkte vermitteln. Ebenso werden Hinweise auf Videos gegeben, die eine recht zügige Annäherung an wichtige Gedanken bieten.

Die Weltkunde kann als ein “informatischer Kern” dienen, um auf dieser Basis für bestimmte Zielgruppen Bildungsprojekte zu gestalten wie beispielsweise für Schüler verschiedener Klassenstufen oder Erwachsene mit unterschiedlichem Vorwissen. An der Nutzung der aufgezeigten Inhalte für bestimmte Zielgruppen Interessierte können sich gern unter postmaster@sinnwissen.de melden. Die Weltkunde wird stetig weiterentwickelt bis sie schließlich eine Art DNA der Nachhaltigkeit sein kann, die sich in sich stetig erweiternden Kreisen verbreitet und spätestens dann eine der Grundlagen für eine nachhaltige Entwicklung darstellt. Anhand der folgenden Präsentation kann ein erster Überblick über wesentliche konzeptionelle Grundlagen zur Weltkunde erlangt werden:

 

http://de.slideshare.net/8327651/dnasaatfunkenachhaltigkeit2015sinnwissen

Eine Erläuterung der einzelnen Bestandteile kann im persönlichen Gespräch erfolgen oder bleibt dem Selbststudium der Weltkunde unter den folgenden Links überlassen:

Sich mit der Weltkunde in Sinnwissen.de zu beschäftigen und sich diese vier Teile anzusehen macht vor allem Sinn, wenn Du es genauer wissen möchtest und wenn das heute bedeutsame Handlungsfeld Nachhaltigkeit auch für Dich kein Geheimnis mehr bleiben soll. Da ein Bild manchmal mehr als 1.000 Worte sagt, sei hier auf folgendes Bild hingewiesen:

cropped-athmosphereii.jpg

Dieses Bild veröffentlicht der Astronaut Alexander Gerst am 8. November 2014 kurz vor seiner Rückkehr von einer Weltraummission unter twitter.com/Astro_Alex mit den folgenden Worten:

To realize how fragile our little blue planet is, I needed only a single glance. #BlueDot

Unser globaler Lebensraum Erde braucht unseren Schutz. Daher:

Wachstum in Verbundenheit –
vernetzt für eine Welt im Gleichgewicht

Sinnwissen ist …

Online-Netzwerk der Welt- und Weitsicht

… Plattform für eine Welt im Gleichgewicht

Community für persönliches Wohlbefinden und Glück Kleeblatt

Es geht darum, dass Du Dich in und für die Gemeinschaft aus Deiner eigenen Wirksamkeit für eine nachhaltige Gesellschaft und eine verantwortungsvolle Nutzung unserer Erde heraus persönlich entfalten kannst. Dieses Online-Angebot hilft Dir zu verstehen, wo die Erde steht und wo Du selber stehst. Hier entwickelst Du Deine ersten Schritte, um etwas zu verändern, um wirksam zu werden. Auch, wenn Du schon wirksam bist und heute bereits einiges für eine auch in Zukunft lebenswerte Welt tust, kannst Du viel mitnehmen: Dein Wissen aktualisieren, im Austausch neue Mitstreiter für Deine Initiative finden, Deine Ziele überdenken und neu ausrichten und vielleicht auch eine ganz neue Wirksamkeit entfalten.

Weltsicht ist erforderlich, da die Dinge um uns herum auf vielfältige Weise verknüpft sind. Unsere Bedürfnisse lösen globale Wertschöpfungsketten aus, in denen zwecks Produktion und Logistik sowie zugehörigen Dienstleistungen die Ressourcen der Erde umfänglich genutzt werden. Unter dem folgenden Link kannst Du Dir als ein Beispiel einmal ansehen, was so alles in einem Handy zu finden ist und wo dies herkommt: WAS IST IN MEINEM HANDY DRIN?  Hiermit müssen wir bewusst umgehen, um die Erde auch für zukünftige Generationen zu erhalten. Wir können jeden Tag auf vielfältige Weise einen positiven Beitrag leisten und viel dafür tun, damit es Menschen um uns herum und uns selber nachhaltig gut geht und wir glücklich sind. Wir müssen mit Weitsicht handeln, um auch zukünftigen Generationen ein vielfältiges Leben auf dem Planeten Erde zu ermöglichen. Hiermit sollten wir heute beginnen, denn wir haben heute nicht mehr “alle Zeit der Welt”. Wir können es uns heute nicht mehr leisten, uns nicht mit Nachhaltigkeit und sozialer Verantwortung auseinanderzusetzen. Sei auch Du dabei und schließ Dich an. Dabei wirst Du hoffentlich auch einiges dazu entdecken können, welche Möglichkeiten von Wachstum jenseits des Materiellen für uns Menschen bedeutsam sind und wie sich Menschen begeistern und im Herzen bewegen lassen um diesen Weg gemeinsam zu gehen?

Von hier aus sei Dir viel Freude bei der Entdeckung der vielfältigen und zugleich fokussierten Inhalte zum Handlungsfeld Nachhaltigkeit gewünscht 😉 und es geht nun hier weiter https://sinnwissen.wordpress.com/weltkunde/01_einstieg/ oder Du schaust Dir vorher noch etwas zu neuen Lernwelten aus dem folgenden öffentlichen Vortrag vom 8. Juli 2015 an, wobei auch Zusammenhänge zu Nachhaltigkeit deutlich werden:

 

http://de.slideshare.net/8327651/vortragcountdownlernwelten2015final

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s